DRIVEN BY THE ELEMENTS

AGB 2017-09-05T10:45:53+00:00

Nachfolgend finden sie die AGB´s der Flugschule Allgäu/ Paragliding Academy

1.) AGB´s zu unseren Flugreisen und Kursen (im Anschluß)
2.) AGB´s zu unseren Tandemflügen (nach unten scrollen oder hier klicken)
3.) AGB´s unseres Online Shops (nach unten scrollen oder hier klicken)

 

ABMAHNBESTIMMUNGEN

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte bestimmte Inhalt oder die optische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Internetseite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und formlose Nachricht an uns ohne Kostennote.

Die zu Recht beanstandeten Passagen werden unverzüglich entfernt und nicht wieder aufgenommen, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.

Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir gänzlich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.

Eine im Sinne dieser Bestimmung korrekte Kontaktaufnahme besteht in dem Zusenden einer e-Mail an die im Impressum genannte e-mail Adresse oder durch einen Anruf unter der auf jeder Seite genannten Rufnummer.

 

AGB PARAGLIDING ACADEMY – KURSE UND FLUGREISEN


1. Teilnehmer

Der Teilnehmer versichert mit seiner Anmeldung, physisch und psychisch gesund zu sein und dass keine krankheitsbedingten Gründe vorliegen, die eine Eignung für eine Teilnahme ausschließen. Der Teilnehmer verfügt über Teamgeist und die entsprechende Kondition. Für die Überprüfung dieser Voraussetzungen ist allein der Teilnehmer verantwortlich. Zur Sicherheit aller Beteiligten entscheidet der Kursleiter über die Teilnahme und Programmänderungen. Witterungsbedingt notwendige Programmänderungen entscheidet der Kursleiter vor Ort. Jugendliche Teilnehmer unter 18 Jahren haben eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei Kursbeginn vorzulegen. Unsere Kursbedingungen sind im Internet einsehbar. Die Kursteilnehmer erkennen mit der Anmeldung die Kursbedingungen an. Das Mindestalter für die Teilnahme an einem Gleitschirmkurs ist 14, für die Teilnahme an einer Prüfung 16 Jahre.

2. Anmeldung

Die Anmeldung kann per E-Mail, über ein Anmeldeformular, per Post, per Fax oder telefonisch erfolgen. Die Anmeldung ist bei Sicherheitstrainings, Flugreisen und Fortbildungen erst gültig, wenn Du Deine gesonderte Auftragsbestätigung und Rechnung von einem unserer Mitarbeiter erhalten hast. Nach Erhalt der persönlichen Auftragsbestätigung und Rechnung ist ein Anzahlung in Höhe von 100 Euro  zu leisten oder gleich der volle Kurs-/ Reisepreis zu zahlen. Wir empfehlen immer, gleich den vollen Reisepreis zu bezahlen, da erfahrungsgemäß die Überweisung des Restbetrages häufig vergessen wird. Solltest Du nur eine Anzahlung gemacht haben, ist der Restbetrag bei Flugreisen, Kursen und Sicherheitstrainings mind. 4 Wochen vor Reise-/Kursbeginn zu bezahlen. Bei Tandemflügen ist der gesamte Flugpreis sofort nach Erhalt der Rechung zu bezahlen.

3. Rücktritt durch den Teilnehmer/ Widerrufsbelehrung
Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Kurs-/Reisebeginn, entfällt das Rücktrittsrecht.Umbuchungen sind hierbei nicht mehr möglich. Der Widerruf ist zu richten an:

Paragliding Academy Chris Geist GmbH
Konstanzer 60
D-87534 Oberstaufen
Tel. 0176/615 63 504
info@paragliding-academy.com

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten (siehe Gebührentabelle unten). Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Der Reise-/Kursrücktritt muß uns schriftlich, am besten per E-Mail, mitgeteilt werden. Er wird wirksam am Tage des Posteingangs. Bei Rücktritt einer vebindlich gebuchten Reise/ Kurses fallen folgende Gebühren an:

X bis 12 Wochen vor Reise-/Kursbeginn oder Umbuchung: 35 Euro (10 Euro bei Schnupperkursen) Stornogebühr
12 bis 4 Wochen vor Reise-/Kursbeginn: 20% des Reise-/Kurspreises
4 bis 3 Wochen vor Reise-/ Kursbeginn: 30% des Reise-/Kurspreises
3 bis 2 Wochen vor Reise-/Kursgebinn: 50% des Reise-/Kurspreises
14 bis Tage vor Reise-/Kursbeginn: 70% des Reise-/Kurspreises
7 bis 0 Tage vor Reise-/Kursbeginn oder Nichtantritt: 100% des Reise-/Kurspreises

Bei Rücktritt vom Rundum Sorglos Paket mit Gleitschirmausrüstung fallen folgende Stornogebühren an:
X bis 12 Wochen vor Kursbeginn (Bei Auswahl von Standardfarben beim Schirm): 200 Euro
12 bis 4 Wochen vor Kursbeginn (Bei Auswahl von Standardfarben beim Schirm): 300 Euro
4 bis 0 Wochen vor Kursbeginn (Bei Auswahl von Standardfarben beim Schirm): 500 Euro

Bei Auswahl von Sonderfarben des Schirmes kommen zusätzlich 200 Euro bei jeder Stornierung dazu. Die Gebühren gelten für eine Stornierung VOR Inbetriebnahme des Fluggerätes. Eine Inzahlungnahme von gebrauchtem Material ist möglich, über die Stornokosten hierfür muss je nach Fall entschieden werden.

Wir empfehlen hier dringend das Abschließen einer Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung. Eine Übertragung bezahlter Leistungen auf einen anderen Leistungsempfänger ist bei gleichen Voraussetzungen jederzeit möglich. Eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 35 Euro fällt in jedem Fall an (z.B. auch bei Umbuchung eines verbindlich gebuchten Kurses). Gutscheine sind 2 Jahre ab Ausstellung gültig. Ein Rücktausch des Gutscheinwertes ist nur innerhalb von 7 Tagen nach Ausstellung abzüglich 10% und innerhalb 30 Tagen abzüglich 20% Bearbeitungsgebühr möglich. Ein Teilnehmer, der den Kurs, ein Sicherheitstraining oder eine Flugreise, aus welchen Gründen auch immer, vorzeitig verlässt, hat keinen Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Kursbetrages.

Reise- bzw. Kursteilnehmer zu auswärtigen Reiseveranstaltungen kommen selbst in voller Höhe für die Stornierungskosten der Fluggesellschaft, sowie der gebuchten Unterkunft auf (Spanien, Italien, Norwegen und weitere Länder laut Kursausschreibung). Für diese Reisen empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittkostenversicherung und einer Reiseabbruchversicherung. Die Paragliding Academy haftet nicht für Unfälle/ Reiserücktritte/ Reiseabbrüche usw. des Kursteilnehmers. Der Kurspreis wird in diesen Fällen nicht rückerstattet. Hierfür ist, falls gewünscht, eine Versicherung abzuschließen.

Nimmt der Kunde einzelne Veranstaltungs- bzw. Kursleistungen, die ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind (z.B. wegen vorzeitiger Rückreise) hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Veranstaltungspreises.

Wir weisen darauf hin, dass alle angebotenen Fortbildungen im Ausland und Ausfahrten als praktische B-Schein Ausbildung angerechnet werden. Die Paragliding Academy ist ausschließlich Organisator der Fahrten und nicht Reiseveranstalter im Sinne von §§ 651 a ff. BGB. Die Haftung begrenzt sich auf die der Flugausbildung zugrunde liegenden vertraglichen Vereinbarungen. Inhaber des Luftfahrerscheines fliegen auf eigene Verantwortung. 

4. Rücktritt durch die Paragliding Academy

Der Veranstalter kann ohne Einhaltung einer Mindestfrist von der Reise/ des Kurses zurücktreten, falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bei Sicherheitstrainings liegt die Mindestteilnehmerzahl bei 11 Piloten. Die maximale Pilotenteilnehmerzahl bei 16 Piloten. In Ausnahmefällen und bei einer großen Anzahl Wiederholer pro Kurs, die das Trainingsgebiet bereits kennen und die schon einmal bei einem unserer Sicherheitstrainings dabei waren, kann der Trainingsleiter mehr als 15 Piloten für das Training zulassen. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, entscheidet die Paragliding Academy gemeinsam mit den Teilnehmern, ob es zu einer Neuauflage bzw. einem Ersatzangebot kommt. Die Mindestteilnehmerzahlen bei anderen Flugreisen und Kursen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kurs-/ Reiseausschreibung auf unserer Website. Schnupperkurse und Tandemflüge können auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl bzw. ungeeigneter meteorologischer Bedingungen noch am Veranstaltungstag abgesagt und auf einen neuen Termin gelegt werden. Weitere Kurse und Flugreisen können bis einen Tag vor offiziellem Kurs-/ Reisebeginn durch dei Paragliding Academy abgesagt werden, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde oder die meteorologischen Bedingungen eine Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen. Die Flugschule/ der Veranstalter übernimmt dabei keine Haftung für evtl. entstandene Kosten. Der Kursbeitrag wird dann nach Absprache entweder zurück überwiesen, ein Ersatztermin vereinbart oder der Betrag für einen Folgekurs gutgeschrieben.

5. Wetter und Anzahl Flüge

Sollten während der Ausbildung (Grundkurs, Höhenschulung, Alpinschulung, Kombikurs, Sorglos Paket)  nicht alle Flüge beendet werden, können diese zu einem späteren Kurstermin innerhalb von zwei Jahren nach Anmeldung ohne weitere Kursgebühren nachgeholt werden, wenn entsprechende Termine angeboten werden und genügend Kursplätze frei sind. Bei Reisen und Fortbildungen besteht kein Anspruch auf eine Mindestfluganzahl und Rückerstattung bei unfliegbarem Wetter. Bei Sicherheits- und Freestyletrainings erfolgt eine anteilsmäßige Rückerstattung des Kurspreises bei nicht erreichter Mindestflugzahl. Beim 6 Tages Training sind dies 3 Trainingsflüge. Die Kosten gliedern sich wie folgt auf:

Sicherheitstraining/ Acrotraining:
Anreisetag, Materialcheck, Theorie und Videoanalyse: 150 Euro pro Person.
1ter Flug: 180 Euro pro Person
2ter Flug: 170 Euro pro Person
3ter Flug: 149 Euro pro Person

Sicherheitstraining/ Acrotraining für Stammkunden:
Anreisetag, Materialcheck, Theorie und Videoanalyse: 100 Euro pro Person.
Restliche Kosten wie oben

Für weitere Flüge, die über die Mindestflugzahl hinaus geht, werden keine extra Kosten berrechnet. Diese sind im Kurspreis inkludiert. Die Paragliding Academy entscheidet mit dem Teilnehmer zusammen, wieviele Flüge pro Tag durchgeführt werden.

Für Inhaber der A-/B-Lizenz erfolgt die Teilnahme an den Flugwochen und Flugfreizeiten diesbezüglich auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Garantie für meteorologische Bedingungen bzw. schlechtes Wetter. Eine Erstattung der Reise-/ Kurskosten aufgrund meteorologischer Bedingungen, außer im Falle einer Verschiebung/ Absagung durch die Paragliding Academy, ist ausgeschlossen. Es obliegt dem Kursleiter, den Flugbetrieb abhängig von den Wetterbedingungen jederzeit abzuändern oder einzustellen.

6. Kompetenzen

Den Anweisungen des Flugschulpersonals/ des Trainingsleiters und deren Erfüllungsgehilfen ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung kann der Ausschluß aus dem Kurs bzw. der Flugreise erfolgen.

7. Unterkünfte

Die bei Ausbildung, Reisen und Fortbildungen angebotenen Unterkünfte (siehe jeweilige Kursausschreibung) sind lediglich Empfehlungen unser Flugschule. Es obliegt dem Teilnehmer sich ggf. eine andere Unterkunft zu suchen. Für die angebotenen Unterkünfte und deren Leistungs- und Preisspektrum ist ausschließlich der Vermieter zuständig und haftbar. Die aktuellen Preise und Leistungen sind beim jeweiligen Vermieter zu erfragen. Die Paragliding Academy reserviert lediglich zum Teil (siehe Reise oder Kursausschreibung) die entsprechende Unterkunft für Euch.

8. Haftungsausschluss

Die Haftung der Flugschule, ihrer Gesellschafter, ihrer Fluglehrer, -Assistenten und ihres Personals für Schäden des Flugschülers, die in Folge einfacher Fahrlässigkeit entstehen, ist ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt unabhängig von Schadensursache und -hergang, sowie Art und Höhe des Schadens. Es kann keine Garantie für einen subjektiv vorgestellten Erfolg bei einer Reise, einem Schulungstag oder Tandemflug geben. Für alle Teilnehmer und Kursleiter besteht über den Veranstalter eine Haftpflichtversicherung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Zur Minimierung des Sportverletzungsrisikos bei Start und Landung empfehlen wir hohes, festes, knöchelstützendes Schuhwerk.

9. Versicherung

Unsere Fluggeräte sind haftpflichtversichert. Bei der Benutzung von Schulschirmen ist der Schüler entsprechend den Vorschriften des Luftverkehrsgesetztes bis 1, 28 Mio. € Schadenssumme haftpflichtversichert. Jeder Fluglehrer kann einen Schüler bei Nichteinhaltung einer Lehranweisung oder wegen mangelnder Befähigung von der weiteren Teilnahme ausschließen. Bei Beschädigung von Schulungsschirmen ist der Schüler nur dann zur Zahlung verpflichtet, wenn die Beschädigung auf Grund eines Verstoßes gegen die Lehranweisung entstanden ist. Der besondere Risikogehalt des Gleitschirmfliegens macht trotz Abschluss einer Fluglehrerhaftpflicht- und Gerätehaftpflichtversicherung durch die Schule folgende Haftungsregelung notwendig:

– Die Schule, ihre Gesellschafter und ihr Personal haften für Unfall- und Unfallfolgeschäden nur soweit, als eine Versicherung (ohne bei den Genannten für den Schaden Rückgriff zu nehmen) für den Schaden aufkommt. Jede darüber hinausgehende Haftung der oben Genannten ist für Schäden des Schülers ausgeschlossen und wird für Schäden Dritter vom Schüler übernommen. Der Haftungsausschluss gilt unabhängig vom Rechtsgrund, Zeitpunkt des Schadenseintritts, der Person des Schädigers und des Geschädigten, Zustand der Haltung des Schädigenden bzw. des schädigenden Ereignisses sowie deren Ursachen und Art. Der Haftungsausschluss gilt auch bei grober Fahrlässigkeit des oben Genannten. Wiederbeschaffungskosten für Verlorengegangenes sowie Reparaturkosten für fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden an Schul- /Leihgeräten übernimmt der Kursteilnehmer.

– Der Krankenversicherungsschutz besteht weiter. Gleitschirmfliegen ist nicht als so genannte Gefahrensportart eingestuft. Zusätzliche persönliche Versicherungen, wie Unfall- oder Lebensversicherung sind über die neue Aktivität zu informieren. Bei bestehenden Versicherungen wird dies in der Regel widerspruchslos akzeptiert. Bei der Unfallversicherung sind jedoch Mehrbeiträge für Flugsport zu bezahlen. Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr.

10. Schäden

Wir haften nicht bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung Deines Eigentums. Beschädigungen an Ausrüstungsgegenständen der Paragliding Academy sind vom Teilnehmer bzw. dessen Haftpflichtversicherung zu tragen.

11. Kurspreise und Leistungsänderungen

Die angegebenen Preise entsprechen dem bei Veröffentlichung bekannten Stand. Die Paragliding Academy behält sich vor, den im Kurs-/Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie z.B. Flughafengebühren usw., zu ändern.

Bei Buchung von Kombikurs, Alpinschulung und des Sorglos Paketes wird ausschließlich für die Anzahl der garantierten Flüge bezahlt. Sollte die angegebene Fluganzahl aufgrund meteorologischer Bedingungen nicht erreicht werden, kann der Pilot jederzeit zu einem darauffogenden Kurs erneut hinzu kommen (sofern Plätze frei sind) bis er seine garantierten Flüge erreicht hat. Sollte die Anzahl der garantierten Flüge überschritten werden (15 Flüge Grundkurs, 15 Flüge Höhenschulung, 25 Flüge Alpinschulung, 40 Flüge Rundum Sorglos Paket), können zusätzliche Flüge gegen Aufpreis (siehe hierzu aktuelle Preislisten in den Kursinfos) jederzeit hinzu gebucht werden. Preise für theoretische und praktische Prüfungen des DHV, Auffahrten und Landeplatzgebühren sind in den angegegen Kurspreisen nicht enthalten. Zur Erlangung des A-Scheins benötigt der Pilot den Grundkurs plus mind. 40 Höhenflüge (davon 15 Stück über 500m). Diese Vorgaben macht unser Gleitschirmverband, der Deutsche Hängegleiter Verband (DHV). Beim Schnupperkurs gilt das Kursziel als erreicht wenn mind. 5 kleine Flüge am Übungshang durchgeführt werden konnten. Hierfür werden 2 Kurstage angesetzt. Weitere Flüge die über die Mindestfluganzahl hinaus gehen, sind gratis. Für vom Piloten verschuldete Ausfälle übernimmt die Paragliding Academy keine Haftung. Es besteht in diesem Fall kein Ersatzanspruch.

Änderungen oder Abweichungen einzelner Kurs-/Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Kurs-/Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Veranstalter herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtinhalt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Die Paragliding Academy ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls hat dann der Kunde das Recht vom Kurs bzw. der Reise zurück zu treten oder eine Umbuchung vorzunehmen.

12. Bildnachweis

Ich gestatte der Paragliding Academy die von den Fluglehrern, Guides und anderen Erfüllungsgehilfen gemachten Fotos von mir, in sozialen Netzwerken und Bildergalerien zu posten. Diese Genehmigung kann jederzeit mündlich oder schriftlich widerrufen werden. Sollte ich eine Veröffentlichung nicht wünschen, teile ich dies dem Kursleiter vor Veranstaltungsbegin mit.

11. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz der Flugschule/ des Gewerbes in Oberstaufen, Gerichtsstand in Kempten/Allgäu.

Stand: 05.09.2017

[NACH OBEN]

AGB PARAGLIDING ACADEMY – TANDEMFLÜGE


1. Allgemeines

Der Passagier erklärt ausdrücklich, körperlich und seelisch gesund zu sein, keine Herz- oder Kreislauferkrankungen, Gleichgewichtsstörungen, Nervenerkrankungen oder sonstige, auch chronische Erkrankungen, zu haben und sich den Belastungen des Fluges gewachsen zu fühlen. Bei Unklarheit über seine fliegerische Tauglichkeit besteht die Verpflichtung des Passagiers, sich diese Tauglichkeit ärztlich bestätigen zu lassen. Er verpflichtet sich, den Flug abzusagen, wenn keine theoretische Einweisung erfolgt oder er diese gesamt oder in Teilen nicht verstanden hat. Er verpflichtet sich, den Flug abzusagen, wenn er unter Alkohol-, Drogen oder Medikamenteneinfluss steht.

Die erforderliche Flugausrüstung (Schirm, Gurtzeug, Rettungsgerät, Helm) wird dem Passagier für die Dauer des Tandemfluges von der Paragliding Academy gestellt. Die Bedingungen der Paragliding Academy erkenne ich durch Absenden meiner Anmeldung/Bestellung, Begleichen des Rechnungsbetrages, mündliches Erteilen eines Beförderungsauftrages und/oder meine Unterschrift/Einlösung meines Tickets an. Im ALL INKLUSIVE FLUG sind die Bilder vom Flug und die Auffahrt mit der Seilbahn (Hörnerbahn, Mittagbahn, Hochgratbahn) mit dabei. An anderen Flugbergen als den genannten können erhöhte Kosten entstehen (z.B. Nebelhornbahn)

Der Passagier verpflichtet sich, entsprechende Kleidung (wetter- und windfest, geeignet für Verschmutzung), wenn möglich feste Schuhe (über die Knöchel reichend) und reißfeste Handschuhe zu tragen. Der Tandempilot verpflichtet sich, Helm, ggf. Flugoverall und Flugausrüstung zur Verfügung zu stellen. Bei minderjährigen Passagieren werden die Unterschriften beider Elternteile/des oder der gesetzlichen Vertreter/s benötigt.

Der Passagier verpflichtet sich, den Anweisungen des Piloten unbedingt und sofort Folge zu leisten. Dies dient seiner eigenen Sicherheit. Im Besonderen kann das Nichtbefolgen der theoretischen Einweisung und der Anweisungen während Start, Flug und Landung zu einer Gefährdung von Passagier und Piloten führen. Bei Nichtbefolgen von Anweisungen des Piloten kann dieser den Passagier vom Flugbetrieb bei der Paragliding Academy ausschließen. Bei Zuwiderhandlung erlischt der Anspruch auf Beförderung ohne Rückzahlungsanspruch auf die Fluggebühr. Bei Schäden an Personen durch Nichtbefolgen von Anweisungen des Piloten haftet der Passagier. Für vorsätzliche oder grob fahrlässige, vom Passagier verursachte Schäden an Ausrüstung, Piloten oder an Dritten haftet der Passagier.

2. Bezahlung
Der Passagier/Besteller eines Fluggutscheins verpflichtet sich durch die Anmeldung/Bestellung verbindlich zur Bezahlung der Fluggebühr. Die Fluggebühr ist ohne Abzug zahlbar. Bei Buchung eines Passagierfluges (durch Bestellung oder mündlich) ist die Gebühr unmittelbar nach Durchführung des Fluges in bar zahlbar. Die Buchung wird durch die Paragliding Academy schriftlich, telefonisch oder per E-Mail bestätigt. Bei Bestellung eines Flugtickets wird dieses mit der Rechnung unverzüglich dem Besteller zugeschickt. Bei Nichteinhaltung von fest vereinbarten Terminen ist die gesamte Gebühr zu entrichten. Tickets verfallen 24 Monate nach Ausstellungsdatum. Bei Preisänderungen seit Ausstellung eines Gutscheins/ Flugtickets ist die entsprechende Differenz beim Piloten oder der Paragliding Academy Chris Geist GmbH zu bezahlen. Ansprüche auf Rückzahlung oder Erweiterung des Zeitraumes seitens des Teilnehmers bestehen für den Zeitraum nach 2 Jahren nicht mehr.


3. Rücktritt durch den Passagier/ Wiederrufsbelehrung
Als Verbraucher haben Sie das Recht, Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware (z.B. Gutschein) ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Ein späterer Widerruf ist nicht möglich. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht haben, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Sie können die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Der Kaufpreis wird im Falle des Widerrufes an den Käufer unbar zurückerstattet. Hierzu ist die Angabe der Kontoverbindung vom Kunden notwendig. Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Gutschein bereits eingelöst wurde.

Eine Übertragung bezahlter Leistungen auf einen anderen Leistungsempfänger ist bei gleichen Voraussetzungen jederzeit möglich. Gutscheine sind 2 Jahre ab Ausstellung gültig und bei entsprechender Rücksprache auch verlängerbar.

Erscheint der Passagier ohne Benachrichtigung des Piloten/ der Paragliding Academy nicht zum vereinbarten Termin, ist der volle Preis des Fluges zu bezahlen.

4. Terminvereinbarung/ Wetter
Der Termin des Fluges wird kurzfristig mit uns abgestimmt und in Abhängigkeit von geeigneten Wetterbedingungen vereinbart. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass trotz fest vereinbarter Termine kein Anspruch auf Beförderung besteht, wenn dies die Witterungsverhältnisse nicht zulassen. Es besteht bei Terminverschiebung oder Ausfall kein Anspruch auf Schadenersatz, Rückerstattung oder Erstattung sonstiger entstandener Aufwendungen. Der Anspruch auf Nachholung des Fluges bleibt jedoch bestehen. Das Fluggelände wird wetterabhängig durch die Paragliding Academy bzw. den Tandempiloten bestimmt. Die Einzelheiten der Durchführung des Fluges bestimmt der Pilot. Es ist immer der jeweilige Pilot für die Durchführung des Fluges verantwortlich. Der Pilot ist berechtigt, den Flug abzusagen, wenn er den Passagier für ungeeignet hält oder wenn er die äußeren Bedingungen (Wetter, Wind, Gelände, Material) für ungeeignet hält. Der Passagier bestätigt, dass seine Teilnahme dem persönlichen Interesse gilt, sich mit der Sportart Gleitschirmfliegen vertraut zu machen. Die Anreise in das Fluggelände ist Sache des Passagiers.

5. Haftung und Versicherung
Der Passagier handelt auf eigene Gefahr. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass durch die Teilnahme am Flugbetrieb ein erhöhtes Risiko für Gesundheit, Leben und Eigentum des Passagiers entstehen kann! Speziell beim Starten bewegen wir uns außerdem in alpinem Gelände, mit allen damit verbundenen Gefahren!

(1) Wird ein Fluggast durch einen Unfall an Bord eines Luftfahrzeugs oder beim Ein- oder Aussteigen getötet, körperlich verletzt oder gesundheitlich geschädigt, ist der Luftfrachtführer verpflichtet, den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.

(2) In den Fällen des Absatzes 1 haftet der Luftfrachtführer für jeden Fluggast nur bis zu einem Betrag von 100.000 Rechnungseinheiten, wenn der Schaden nicht durch sein rechtswidriges und schuldhaftes Handeln oder Unterlassen oder das rechtswidrige und schuldhafte Handeln oder Unterlassen seiner Leute verursacht wurde oder der Schaden ausschließlich durch das rechtswidrige und schuldhafte Handeln oder Unterlassen eines Dritten verursacht wurde. Für Sachschäden an mitgeführten Sachen des Passagiers („Reisegepäck“), haftet der Luftfrachtführer bis zu einem Betrag von 1000 Rechnungseinheiten (ca. 1200 €). Im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Luftfrachtführers gilt diese Haftungsbegrenzung nicht, die Haftung besteht dann unbegrenzt.

6. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit in allen übrigen Punkten unberührt. An ihre Stelle soll eine angemessene Regelung treten, die den unwirksamen Bestimmungen am ehesten entspricht. Gerichtsstand ist in Kempten/ Allgäu. Erfüllungsort aller Verpflichtungen ist der Sitz des Gewerbes in Oberstaufen.

Stand: 05.09.2017

[NACH OBEN]

AGB´S ONLINE SHOP

1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Angebot und Vertragsschluss
4. Vertragstext
5. Widerrufsrecht
6. Preise und Versandkosten
7. Lieferung
8. Zahlung
9. Eigentumsvorbehalt
10. Gewährleistung

1. Geltungsbereich
Für alle Lieferungen der Paragliding Academy Chris Geist GmbH an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

Paragliding Academy Chris Geist GmbH

Konstanzer 60| 87534 Oberstaufen| Tel. 0176/615 63 504| info@paragliding-academy.com

Steuernummer: 123/190/06387| UID Nr./VAT Nr.: DE235045700| Handelsregister-Nr. HRB 12691

1ter Geschäftsführer: Herr Christoph Geist| 2ter Geschäftsführer: Frau Anke Geist

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 12:00h unter der Telefonnummer 0176/615 63 504 sowie per E-Mail unter info@paragliding-academy.com

3. Angebot und Vertragsabschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

4. Vertragstext
Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

5. Widerrufsrecht
Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Paragliding Academy Chris Geist GmbH

Konstanzer 60| 87534 Oberstaufen| Tel. 0176/615 63 504| info@paragliding-academy.com

Steuernummer: 123/190/06387| UID Nr./VAT Nr.: DE235045700| Handelsregister-Nr. HRB 12691

1ter Geschäftsführer: Herr Christoph Geist| 2ter Geschäftsführer: Frau Anke Geist

 

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung

6. Preise und Versandkosten
6.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

6.2 Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden Ihnen vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt. Sie finden eine Übersicht auf der Seite Versand.

7. Lieferung
7.1 Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

7.2 Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 3 Werktage. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

8. Zahlung
8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Nachnahme, Rechnung, Überweisung, Lastschrift oder Kreditkarte.

8.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

8.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

8.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10. Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

[NACH OBEN]