Immer wieder werden wir gefragt, wie man den eine Aufgabe im Skytraxx 3.0 plant bzw. aktiviert. Deswegen hier eine kleine Anleitung dazu. Es gibt im Prinzip zwei Möglichkeiten den Streckenflug im Skytraxx 3.0 einzugeben.

1.) DIREKT IM SKYTRAXX

Im Menü unter NAVIGATION -> ROUTE -> NEUE ROUTE -> NAMEN EINGEBEN -> Wegepunkte durch Neigung des Skytraxx auf der Karte im Überflug festlegen (mit der HOCH/RUNTER TASTE kann der Zylinder Radius festgelegt werden in dem auf den nächsten Wegepunkt gesprungen werden kann/soll). Eine Anleitung gibt es auch auf der Herstellerseite.

ROUTENPLANUNG IM SKYTRAXX 3.0 PER ÜBERFLUG KARTE UND NEIGUNG DES SKYTRAXX

 

2.) PLANUNG AM PC MIT XCPLANER APP UND HOCHLADEN INS SKYTRAXX PER USB

25km FAI DREIECK VOM HOCHGRAT - DIE SCHWIERIGKEIT IST EINEN WEGEPUNKT NOCH IN DEN ROTEN SEKTOR ZU LEGEN FÜR MAX. PUNKTE

a) Zuerst plane ich meine Route mit XC Planer und lege die Wegepunkte meiner Strecke fest. Eine kleine Route zum Nachfliegen vom Hochgrat findest Du hier (FAI Dreieck mit knapp 50 Punkten und ca. 25 XC Kilometern). Für ein FAI Dreieck (Maximaler Muliplikator x2 im XC Contest), ist die Voraussetzung, dass der kleinste Schenkel des Dreiecks mindestens 28% der Gesamtstrecke ausmacht. Das bedeutet beim „50er Dreieck“ muss der kleinste Schenkel mind. 14 Kilomter lang sein. Beim „50er Dreieck“ redet man von den XC Kilometern, nicht von den XC Punkten. Im Beispiel des Streckenfluges Hochgrat wäre dies ein „25er Dreieck“. Die Schwierigkeit bei der Beispielaufgabe besteht darin einen der Wegepunkte noch in den roten FAI Sektor zu legen, damit es den Faktor x2 für ein FAI Dreieck bekommt (Tipp: Im XC Planer unter PREFERENCES unter LEAGUE LEONARDO auswählen damit der Faktor 2 berücksichtigt wird) Ansonsten wäre es „nur“ ein flaches Dreieck. Hier ein kleiner Auszug aus dem Streckenflugbuch von Burkhard Martens

b) Wenn ich fertig mit der Planung bin, gehe ich im XC Planer auf DOWNLOAD und wähle im Menü den Punkt XC SOAR, gleich darunter gebe ich den Namen der Route ein (z.B: 25km FAI Dreieck Hochgrat) und die Dateiendung TSK bei Waypoint prefix. Dann klicke ich auf DOWNLOAD. Die .TSK Datei wird erstellt und auf dem Rechner gespeichert.

TIPP: Die TSK Datei kann man mit einem Textverarbeitungsprogramm manuell bearbeiten und den Checkpunkten/Wendepunkten eigene Namen geben. Hinweis:  Nur den/die entsprechenden Namen „TSK001“ verändern und keine Umlaute verwenden, sonst funktioniert die Datei nicht mehr.

c) Nun schließe ich mit dem Micro USB Kabel das Skytraxx 3.0 an den Computer an und verbinde mit dem PC. Die .TSK Datei vom Computer lege ich nun in den Ordner ROUTES auf dem Skytraxx (sollte der Ordner ROUTES noch nicht angelegt sein, einfach manuell anlegen ->rechte Maustaste ->Neuer Ordner -> routes)

d) Damit mir die Aufgabe dann auf dem Skytraxx richtig angezeigt wird muss ich die entsprechenden Display Seiten vorher eingestellt haben (z.B. Profil XC im Menü EINSTELLUNGEN -> BILDSCHIRMSEITEN-> LADEN -> XC oder COMPETITION)

e) Um die Aufgabe/Route zu aktivieren gehe ich auf NAVIGATION -> ROUTE -> hier nun die Route auswählen („25km FAI Dreieck Hochgrat“) und dann auf AKTIVIEREN. Tipp: Um die Zylinder Radien der Wegepunkte zu ändern (Standardmäßig 400m), die Route EDITIEREN und über dem Zylinder mit der HOCH/RUNTER Taste den Radius des Wendepunktes/Wegpunktes ändern.

f) Geeignetes Flugwetter abwarten und los gehts 😉 Wichtig: Bei den ersten Streckenflügen immer maximale Höhe machen und immer nach Notlandemöglichkeiten Ausschau halten, sowie einen Plan B vorher zurecht legen.

 

TIPP: Das Skytraxx 3.0 gehört unbestritten zu den besten Flugvarios auf dem Markt. Für ambitionierte Hobbypiloten und Profis ist dieses Gerät gleichermaßen geeignet. Wir bieten das Skytraxx 3.0 ab Lager zum BestPrice an. Gleich Anfragen

Einen Vergleich zwischen den zwei High End Geräten Oudie4 und Skytraxx 3.0 findest Du hier in der DHV Infos

Nützliche Links zum Beispielt Topografische Karten, Lufträume usw. findest Du auf unserer B-Schein Seite unter „WICHTIGES AUF EINEN BLICK“ -> „HINWEISE/FAQ“ ->“Wo finde ich nützliche Dokumente die B-Schein Ausbildung betreffend?

Den Artikel „Welches Vario brauche ich?“ findest Du hier.