Der Immenstädter Gleitschirmverein hat uns gebeten hier nochmals die Infos für Gleitschirmflüge am Mittag zu veröffentlichen. Hier die Info vom Verein:

Nachdem es in diesem Frühjahr vor allem an den meteorologisch hervorragend fliegbaren Ostertagen in unserem Fluggebiet am Mittag zu einigen bedenklichen Verstößen gegen unsere Geländeordnung kam, müssen wir leider die unbedingte Einhaltung der für das Fluggebiet Mittag geltenden Regeln ausdrücklich einfordern. Die aktuell geltende Geländeordnung kann zudem jederzeit HIER NACHGELESEN werden.

 

 

Besonderheit an allen Startplätzen

Mischbetrieb von Hängegleitern und Gleitschirmen. Bitte helft Euch gegenseitig und nehmt Rücksicht aufeinander.
Bitte erst komplett startbereit machen und anschließend erst den Schirm auslegen. Startbahn und Zugang für Drachenflieger freihalten; Gleitschirmflieger rechts der Startbahn auslegen.

Fluggebiet

  • Zwischen Mittag und Grünten befindet sich der Segelflugplatz Agathazell. Diesen bitte weiträumig umfliegen.
    Eine Ansicht des Flugplatzes findest Du unter http://www.agathazell.info/index.php/flugplatz/platzdaten.
  • Nicht über bzw. in die Wildeinstandsgebiete am Immenstädter Horn und auf der Mittag-Südseite unterhalb der Alpe Oberberg fliegen!
  • Keine Acro- und Kunstflüge!
  • In der Brutsaison das Adlerschutzgebiet am Sedererstuiben beachten.

Landeplätze

  • Das Landen auf den Wiesen direkt an der Talstation der Mittagbahn ist verboten. Anwohner erstatten Anzeige bei der Polizei.

Landeplatz Ettensberg

  • Der Landeplatz ist eine ca. 50m x 50m große Fläche direkt beim großen Windsack (siehe Skizze).
  • Alle anderen Flächen (z.B. der Hügel im Bereich der Position) gehören nicht zum Lande bzw. Abbauplatz.
  • Der Zugang zum/vom Landeplatz erfolgt ausschließlich über den landwirtschaftlichen Zufahrtsweg (gelbe Markierung).
  • Zäune sind geschlossen zu halten.
  • Die Windstärke am Landeplatz wird häufig unterschätzt! Um den Landeplatz sicher zu erreichen ist ein rechtzeitiges Anfliegen der Position erforderlich.
  • Pferdekoppeln/Reitplätze (rote Markierung) nicht niedrig überfliegen und auch auf den Schattenwurf achten.
  • Über dem Wildeinstand ist eine Mindestflughöhe von 100m einzuhalten.
  • Nach der Landung ist der Landebereich sofort zu verlassen.
  • Schirme/Drachen ausschließlich am Abbauplatz (am Rand bei der Windfahne) zusammenlegen/abbauen.
  • Keine Aufziehübungen auf dem Landeplatz.
  • Lagern, Picknicken, Aufstellen von Stühlen und / oder Tischen ist auf dem gesamten Gelände untersagt.
    Dieses Verhalten ist mit die Ursache der Probleme mit dem Verpächter des LP.
  • Koordinaten:  47o 32‘ 54,0“ Nord  /  10o 14‘ 47,0“ Ost

 

Wir möchten aus gegebenem Anlass insbesondere auf folgende Punkte aufmerksam machen:

  • Gelandet und zusammengepackt werden soll ausschließlich im Bereich der im Landefeld aufgestellten Windfahne. Der Hügel, der sich im Bereich der Position befindet, zählt ebenso wenig zum Landebereich wie alle anderen umgebenden Flächen.
  • Im Bereich des Landeplatzes befinden sich eine Pferdekoppel (direkt östlich des Gasthofs Tanne) und ein Reitplatz (südöstlich des Landefelds). Pferde sind Fluchttiere und reagieren teilweise sehr sensibel auf Annäherung oder Schattenwurf durch Gleitschirme. Bitte respektiert diese örtlichen Gegebenheiten und wählt Eure Flugroute beim Anflug auf den Landeplatz entsprechend dieser Vorgaben.
  • Die Wiesen neben der Mittagbahn-Talstation sind unter keinen Umständen als Landeplatz geeignet – nicht für „Notlandungen“ und erst recht nicht für absichtliche Außenlandungen extra-lauffauler Piloten! Die Wiesen werden von Hochspannungsstromleitungen mittig durchquert. Bei dortigen Landungen wird zwangsläufig gegen die vorgeschriebenen Mindestabstände zu Stromleitungen und/oder Gebäuden verstoßen. Wegen wiederholter Beschwerden von Anwohnern ermittelt hier zwischenzeitlich die Polizeiinspektion Immenstadt. Zudem hat der DHV unseren Verein explizit aufgefordert die betreffenden Piloten dem DHV zu melden.
  • Bitte achtet in Eurem eigenen Interesse auf die örtlich geltenden Parkverbotsregelungen. Der Parkplatz am Gasthof Tanne ist nur den Gästen des Tannenhofs vorbehalten. Die Polizeiinspektion Immenstadt ist ebenfalls auf die an Flugtagen herrschenden chaotischen Zustände entlang der Straße zwischen Altmummen und Ettensberg aufmerksam geworden und ahndet die kreative Wildparkerei mit zum Teil empfindlichen Bußgeldern.

 

 

Selbstverständlich hat niemand z.B. wegen einer versehentlich zu kurz geratenen Landung Ärger zu befürchten. Wir wünschen uns ebenso wie ihr entspannte und konfliktfreie Flugtage. Wenn allerdings einige – mit Verlaub – Vollpfosten in (!) der Pferdekoppel landen oder ein paar supercoole „Locals“ meinen unmittelbar neben dem Reitplatz einlanden zu müssen mit der Begründung, dann hätte man es nicht so weit nach Hause, dann können wir ein solches Verhalten einfach nicht tolerieren. Diese Extravaganzen Einzelner gehen letzten Endes immer zu Lasten der gesamten Fliegerschaft und gefährden den Fortbestand des Fluggebiets Mittag.

Bitte haltet Euch an die geltenden Regeln und leitet diese Mail an Eure Vereinsmitglieder, Kollegen etc. weiter. Wir vertrauen auf Euer Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme aller Piloten. Sollten wir weiterhin derart eklatante Verstöße gegen die Geländeordnung registrieren, sehen wir uns leider gezwungen Abmahnungen und ggf. auch Flugverbote gegen die betreffenden Personen auszusprechen.

 

BITTE UNBEDINT IN DER NÄHE DES WINDSACKS IM MARKIERTEN BEREICH LANDEN

AUßENLANDEPLATZ KLEINER ALPSEE

Landeplatz am kleinen Alpsee

Der Landeplatz am Alpsee befindet sich direkt an der Missener Str. zwischen zwei Wassergräben (siehe Skizze). Am westlichen Eck des Landeplatzes befindet sich ein großer Windsack. Nach der Landung ist der Landeplatz auf kürzesten Weg zu verlassen. Alle anderen Bereiche der Wiese sind kein Landeplatz.

Abbauplatz

Schirme/Drachen ausschließlich am Abbauplatz (siehe Skizze) abbauen. Alle anderen Bereiche der Wiese gehören nicht zum Abbauplatz.

Parkplätze

Die Privatgrundstücke und der Grünstreifen an der Missener Str. sind keine Parkplätze auch nicht zum Beladen. Öffentliche Parkplätze stehen 200m nordwestlich vom Landeplatz und in Immenstadt (Viehmarkt) zur Verfügung.

Sonstiges

Der Landeplatz und der Abbauplatz sind keine Picknickwiese. Ebenso sehen wir es als selbstverständlich an, dass kein Müll zurückgelassen wird.
Bei Missachtung dieser Regeln droht Startverbot im Fluggebiet.