Tipp1: Wir empfehlen jedem Piloten sich auch mit seinem Rettungsgerät vertraut zu machen. Zumindest den Ein- und Außbau des Innencontainers (der mit dem Griff ;-) ) in den Außencontainer des Gurtzeuges (die Tasche wo der Retter rein kommt am Gurtzeug) sollte jeder Pilot selbst beherrschen. Während unserer A-Schein Ausbildung bekommt dies jeder Pilot mit eigener Flugausrüstung von uns gezeigt und demonstriert und muss es einmal selbst machen. Üben müsst ihr es aber selbst. Traut Euch und zieht den Retter ruhig einmal heraus und baut ihn selber wieder ein. Schau Dir dazu unser Video an

Tipp2: Vor jedem Packen müssen die Retter gelüftet werden. Nutzt die Chance und feuert den Retter zu Hause selbst einmal raus wenn er eh zum Packen muss, wenn ihr die Möglichkeit habt Euch irgendwo mit dem Gurtzeug aufzuhängen und schickt uns Euren Retter offen in einer Plastiktüte verpackt zu.

Tipp3: Lasst Euren Retter regelmäßig, am Besten halbjährlich packen. Immer wieder bekommen wir Retter mit verklebten Packgummis die feucht geworden sind oder großer Hitze (Auto) ausgesetzt wurden. Zum Teil wäre es hier zu Fehlauslösungen gekommen. Packgummis mit hohem Naturkautschuk Anteil verkleben leichter. Bei halbjährlichem Packen reduziert sich diese Gefahr deutlich.