so trÄgt sich der packsack schlecht - Gleitschirm Rucksack richtig packen und anziehen

SO TRÄGT SICH DER PACKSACK SCHLECHT

Ganz oft sieht man Piloten die ihren Gleitschirm Packsack lieblos oder falsch schultern und tragen. Dies führt oft zu Kreuzschmerzen und Verspannungen. Zugegeben die alten Packsäcke sind nicht immer komfortabel und auch nicht so gut wie heutigen aber oft ist es auch Einstellungssache. Mittlerweile nähern sich unsere Packsäcke richtigen Outdoor Rucksäcken an und bieten wirklich einen guten Tragekomfort wenn Du sie richtig einstellst.

Wichtig: Bevor Du den Rucksack aufziehst, lockere zuerst alle Gurte. Schließe nach dem Aufziehen dann zuerst den Hüftgurt den die Hüfte soll einen Großteil der Last tragen, nicht die Schultern (diese ermüden viel schneller). Danach ziehst Du die Schultergurte fest und schließt ggf. noch den Brustgurt. Hier ist wichtig das der Schulterträgeransatz  halbwegs zwischen euren Schulterblättern liegt sonst passt die Länge des Rückenteils des Rucksacks nicht richtig. Die Lageverstellriemen ziehe ich bei meinen Rucksäcken fast immer ganz zu damit der Packsack näher am Körper anliegt und nicht verrutscht. Dies kann aber varriert werden.

Bei den Packsäcken gibt es z.B. superleichte 80 Liter Leichtrucksäcke (wie z.B. dem Ozone X-Alps usw.) die extrem gut zu tragen sind, aber in die wirklich nur eine sehr minimalistische Ausrüstung hinein passt (z.B. Ozium2 Gurtzeug mit Alpina/Swift/Geo/Echo usw., aber auch hier wirds schon recht eng und der Helm muss oft außen angebracht werden). Etwas größer ist hier schon der BGD Sherpa und der Advance Lightpack mit ca. 90-100 Litern. Hier passt schon ein Leichtschirm plus Standard Sitzgurtzeug hinein wenn man gut packt. Die normalen Standard Rucksäcke haben mittlerweile zwischen 100 und 140+ Liter Packvolumen. Hier passt dann eine normale Ausrüstung mit Helm gut hinein und diese Rucksäcke bieten immer noch einen recht hohen Tragekomfort, sind aber etwas robuster und damit auch schwerer (Ozone Standard Rucksack Light 130Liter|Advance Comfort Bag 130L|BGD Packsack M oder L).

Ideal finde ich, wenn Packsäcke zusätzliche Kompressionsgurte haben um das Packvolumen zu verkleinern. Hilfreich finde ich hier auch gut gepolsterte Schulter- und Hüftgurte und eine gute Rückenbelüftung gerade wenn man hin und wieder auf den Berg läuft. Mein Favorit bei den Standard Rucksäcken ist hier der Advance Comfortbag. Er hat für einen Standard Rucksack die für mich ideale Form und maximalen Tragekomfort. Dies hängt aber natürlich auch immer von der Anatomie des Trägers ab. Bei den Leichtrucksäcken gefällt mir der Advance Lightpack und der BGD Sherpa am Besten.

 

Einen guten Artikel zum Einstellen eines Wanderrucksackes (gilt auch für unsere Packsäcke) findest Du auch hier.