Beschreibung

 

Tipp NEU - Ozone Delta2Sonderfarben kannst Du hier auswählen

 

OZONE DELTA 2

Der original Delta war in der Sport-Leistungsklasse eine Revolution, mit einem Design der Anströmkante, die ihn hinsichtlich Leistung eine Klasse höher getragen hat. Nicht nur seine Geschwindigkeit und sein Gleiten waren revolutionär, er hat dank seiner moderaten Streckung auch ein unglaublich kompaktes und agiles Gefühl vermittelt. Es ist uns nicht ganz einfach erschienen, all das zu verbessern, aber wir freuen uns sehr darüber sagen zu können, dass der neu entwickelte Delta 2 für einen gleichfalls bedeutenden, und sogar noch erstaunlicheren Schritt nach vorne in der Gleitschirm Technologie steht.

Unsere Mission für den Delta 2 bestand darin, den Komfort, die Sicherheit und die Einfachheit im Umgang vom original Delta zu erhalten, aber die Leistung noch deutlich zu verbessern. Außerdem wollten wir das Handling feiner abstimmen und ein freudiges, spielerisches Gefühl kultivieren. Wir müssen zugeben, dass all das nicht einfach war und einen langen Entwicklungsprozess bis zur Fertigstellung benötigt hat. Der neue Delta ist von oben bis unten absolut überarbeitet, und weist für die Serie eine neue Richtung. Uns ist ein wirklich überragender Schirm gelungen.

 

TECHNOLOGIE

  • Die Krümmung: Das erste was dir auffallen wird, wenn du den Delta 2 in der Luft siehst, ist die vom Ozone Performance Projekt (Leistungsprojekt) inspirierte Krümmung, die wir von der BBHPP / R10 Familie unserer Leistungsschirme übernommen haben. Diese Krümmung sieht man in der Sport-Leistungskategorie noch nicht. Wir verwenden sie bei unseren Wettkampfschirmen. Sie ist unerreicht was Segelspannung, Kurveneffizienz und Gesamthandling betrifft.
  • Die Segelspannung: Eine höchst veredelte Segelspannung hat ein kompakteres und intuitiveres Gefühl mit dem Delta 2 geschaffen. In aktiver Luft wird dir ein sogar noch präziseres Gefühl mit verbessertem Feedback und einem progressiveren Bremsweg auffallen. Obwohl der original Delta das klarste Segel hatte, das je in der Sport-Leistungsklasse gesehen wurde, ist der Delta 2 dank der neuen Segelform entlang der gesamten Spannweite sogar noch glatter. Dieser Schnitt der Segelbahnen ist der einer neuen Generation.
  • Das Profil: Das komplett neue Profil ist einer der Schlüsselfaktoren für den revolutionären Leistungszuwachs des Delta 2. Es handelt sich um ein hybrides Design, dass die besten Features der R11 Hainasen-Technologie mit dem Spaß- und Effizienzfaktor des M4 verbindet, um einen Schirm zu kreieren, der effizient, in der Geschwindigkeit solide und extrem resistent gegenüber Störeinflüssen ist. Das Haiprofil sorgt bei Turbulenzen für einen höheren konstanten Innendruck, mehr passive Stabilität (Klappresistenz) und erhöht ebenfalls das Gefühl von Komfort und Solidität im beschleunigten Flug.
  • Die neue Generation Leinenplan: Das R&D Team fokussiert immer einen „freien“ Leistungsgewinn, vor allem durch das Verringern des Leinenwiderstandes wo immer es auch möglich ist. Beim Delta 2 ist uns eine unglaubliche Verringerung des Gesamtleinenwiderstandes um ganze 26 % gelungen. Diese Leinenoptimierung hat gemeinsam mit einer höheren Schirmeffizienz und den unterstützenden Leistungen des Haiprofils eine erhebliche Reduktion der gesamten Schirmfläche ermöglicht.

 

NEUE FEATURES

  • Der Delta 2 zeigt eine neue Krümmung, die aus unserem Projekt Leistungsforschung (performance research project) resultiert. Diese Krümmung, die bisher in dieser Schirmkategorie noch neu ist, verwenden wir gewöhnlich bei unseren Wettkampfschirmen. Sie beeinflusst die Segelkraft, die Dreheffizienz und das Gesamthandling außerordentlich positiv.
  • Die Streckung haben wir auf 6,0 erhöht, und dennoch ist die Segelkraft und der Level an passiver Sicherheit im Vergleich zum Delta1 dank der neuen Krümmung und der neuen Struktur besser.
  • Die Segelspannung wurde zu Gunsten eines insgesamt besseren Gefühls feiner abgestimmt. Der Delta 2 verfügt durch einen direkteren und progressiveren Bremsdruck über eine außerordentliche Präzision.
  • Das Profil ist durchwegs neu. Es ist eine Kombination vom M4 Profil und der R11 Hainase; solide bei Geschwindigkeit und extrem resistent gegenüber Störeinflüssen.
  • Das neue Profil und die Segelspannung ermöglichen ein hohes Maß an Präzision, vor allem im ersten Bereich des Bremsweges. Dennoch haben wir insgesamt einen langen Bremsweg beibehalten. Dank des erhöhten Drucks am Ende des Bremsweges ist der Eigendrehimpuls sehr tief und erkennbar. Das ermöglicht Kontrollierbarkeit, Effizienz, Komfort und Vertrauen seitens des Piloten, vor allem bei turbulenten, thermischen Bedingungen. Das Thermikfliegen mit dem Delta 2 ist eine Erfahrung, die extrem viel Spaß macht!
  • Das Haiprofil sorgt für einen konstanteren Innendruck durch Turbulenzen hindurch, und erhöht die Klappresistenz. Außerdem trägt es seinen Teil zu Komfort und Solidität bei höherer Geschwindigkeit bei.
  • Die zur Flügeltiefe hin ausgerichtete Struktur haben wir vom M4 übernommen, und einige kurze D Leinen hinzugefügt um eine sehr klare Form der Hinterkante zu erreichen. Das macht auch die Kontrolle über die C Tragegurte in turbulenter Luft intuitiv und effektiv möglich.
  • Eine weitere Leinenoptimierung hat den Gesamtleinenwiderstand um 26 % reduziert.
  • Das Segel ist durch einen neuen und zukunftsweisenden Schnitt der Segelbahnen sogar noch glatter als beim Delta 1. Das reduziert auch durchwegs die Faltenbildung.
  • All diese Verbesserungen sind gemeinsam dafür verantwortlich, dass sich der Delta 2 bezüglich Leistung der nächst höheren Kategorie zuordnen lässt; er gleitet um 0,1 besser als der M4 !!
  • Die höhere Schirmeffizienz und das Haiprofil haben uns eine bedeutende Verringerung der Schirmfläche ermöglicht. Verglichen mit dem original Delta M ist der neue Delta 2 ML etwas kleiner und für einen Gewichtsbereich bis zu 105 kg geeignet.
  • Und weitere kleine Detail sind verbessert worden: die Plastikstäbchen sind jetzt auswechselbar, und an den Tragegurten befinden sich spezielle C Griffe, die ein angenehmes Kontrollieren des Schirmes über die C Tragegurte ermöglichen.

 

chrisacademytable26 - Ozone Delta2Chris Geist (Ausbildungsleiter, DHV Lehrteam, ehem. Testpilot) über den Ozone Delta2: Der erste Flug und „WOW“ was für ein Gerät. Chris konnte den Delta2 von Ozone im Rahmen des Ozone Safety Camps am Gardasee kurz testen. „Das Handling gehört zum Besten was ich in der C Klasse bis jetzt ausprobiert habe. Eigentlich wollte ich auf den Mantra M5 warten aber nach dem ersten Flug mit dem Delta2 habe ich mich zu einem Spontankauf entschlossen ;-)“ Klapper (auch beschleunigt) sind für die C Klasse relativ gutmütig. Bei der Simulation ist ein sensibler Pilot gefragt, damit es nicht zu Vorbeschleunigung und nicht normgerechten Klappern kommt. Bei einseitigen Klappern gibt es eine Tendenz zu kleinen Verhängern im Stabibereich, wenn man den Schirm mit der falschen Technik einklappt. Diese Verhänger waren aber jedesmal durch minimalen Bremsleinenzug sauber auf Kurs zu halten und mittels Stabileine problemlos zu lösen. Der Hersteller rät vorsorglich von vollbeschleunigten Klappern ohne Faltleinen ab. Mit der richtigen Technik sind alle simulierten Klapper auch ohne Faltleinen problemlos möglich. Wir raten aber, solche Klapper nur über Wasser bei einem Sicherheitstraining zu üben. Alle anderen Manöver inkl. Frontklapper, Stalls und Spins sind vorbildlich und überfordern den C Klasse Piloten nicht. Sogar SAT´s und Helis sind mit dem Delta2 möglich und durch die Agilität ist der Delta2 eine WingOver Maschine… einfach genial. Die Thermik lässt sich mit dem Delta2 wunderschön zentrieren und der Schirm vermittelt eine enorme Stabilität auch in unruhiger Luft. Man fühlt sich sofort wohl unter dem Schirm. Die Leistung konnte ich nicht wirklich beurteilen, „fühlte“ sich aber sehr gut an. Ozone meint das der Delta2 sogar noch besser geht wie der Mantra M4. Auf jeden Fall ist die Leistung ausreichend 😉 Der Endspeed könnte ein bisschen höher sein, aber das ist verschmerzbar. Die Eintrittskante steht extrem sauber und die Sharke Nose schaut super aus 😉 DER GERÄT für erfahrene Streckenflieger. Unbedingt testen! Hier findest Du ein kleines SIV Video des Delta2

 

GRÖSSE

XSSMSMLLXL
Zellenanzahl626262626262
projezierte Fläche (m2)17.819.420.521.72325.3
ausgelegte Fläche (m2)21.123.124.425.727.330
projezierte Spannweite (m)8.99.39.59.810.110.6
ausgelegte Spannweite (m)11.311.812.112.512.813.5
projezierte Streckung4.44.44.44.44.44.4
ausgelegte Streckung666666
Flügeltiefe (m)2.352.452.522.592.672.8
Gleitschirmgewicht *(geschätzt)4.44.755.35.76
Gesamtgewicht (kg)58-7065-8575-9585-10595-115110-130
EN / LTFCCCCCC

 

 

AKTIVE KONTROLLE MIT DEN C GURTEN

risers 110x300 - Ozone Delta2Beim Gleiten im Trimm oder im beschleunigten Flug ist es möglich,den Schirm über die C Tragegurte zu steuern. Das gibt ein besseres Gefühl und mehr Kontrolle über den Schirm, und somit kannst du aktiv ohne Bremseinsatz (was Störeinflüsse und Pitch Bewegungen verursacht) fliegen. Das direkte Gefühl ermöglicht dir, Einklapper zu vermeiden ehe sie geschehen, und durch Turbulenzen hindurch mehr Geschwindigkeit und Effizienz aufrecht zu erhalten. Um mit den C Gurten zu fliegen, behältst du die Bremsgriffe in der Hand (alle Bremsverwicklungen lösen), und nimmst die Griffe in die Hand, die sich am oberen Ende der C Gurte befinden. Mit den C Tragegurten kannst du aktiv durch Turbulenzen hindurch fliegen; wenn du bemerkst, dass die Nase des Schirmes an innerem Druck verliert, kannst du auf die C Gurte Druck ausüben um die Nase offen zu halten. Wie viel Druck und Input du dazu benötigst, hängt von der Stärke der Turbulenzen ab. Du solltest anfangs jedoch immer vorsichtig dosiert agieren, um dich mit dem Gefühl des Schirmes vertraut zu machen und um große Pitch Bewegungen zu vermeiden.

MERKE: Diese Kontrollmethode ist für das Gleiten in guter, „normaler“ Luft ohne große Turbulenzen geeignet. Es ersetzt keineswegs das aktive Fliegen mit den Bremsen bei stark turbulenten Bedingungen. Solltest du dir bezüglich der herrschenden Luftverhältnisse nicht sicher sein, stelle den Schirm wieder auf Trimm Geschwindigkeit, gib die C Gurte frei, und fliege den Schirm aktiv mit den Bremsen.

WICHTIG: Achte sehr sorgfältig darauf, dass du auf die Tragegurte nur mit kleinen Inputs einwirkst, da du ansonsten das Stallen von Teilen des Schirmes oder sogar der ganzen Kappe riskierst, wenn du zu enthusiastisch agierst. Du solltest davon ausgehen, dass diese neue Methode einiges an Praxiserfahrung bedarf, ehe sie durch und durch intuitiv, effizient und angenehm wird.

 

MATERIAL

1437 10 300x198 - Ozone Delta2

  • Obersegel: Dominico 30D MF
  • Untersegel: Dominico 30D MF
  • Rippen: Skytex 40 Hard / Dominico 30D FM
  • Gallerieleinen: Edelrid 8000U-130/090/070/050
  • mittleres Stockwerk: Edelrid 8000U-130/090
  • Stammleinen: Edelrid 8000U-230/190/130

 

 

IM TESTCENTER KANNST DU DIESE AUSRÜSTUNG LEIHEN

Testcenter Neu - Ozone Delta2

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ozone Delta2“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.