Ozone Rush5

4.200,00

Paragliding Academy Best Price erfragen!

HIGH END EN/LTF B ZULASSUNG

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung

RUSH 5: DER NEUE SPORT INTERMEDIATE GLEITSCHIRM

  • Mit der Technologie von Enzo 3 und Zeno
  • 3D Formgestaltung und fein abgestimmte OZONE SharkNose*
  • Neuer, widerstandsverringernder Leinenplan
  • Verbesserte Innenstruktur für mehr Solidität in aktiver Luft
  • Beste Gleitleistung in seiner Klasse über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg

AN DER SPITZE SEINER KLASSE

Der Rush 5 ist ein sportlicher Leistungs-Intermediate Schirm, der an der Spitze seiner Klasse einzuordnen ist. Er wurde mit der gleichen Technologie entwickelt, die auch in unsere Leistungsflügel Enzo 3 und Zeno eingeflossen ist, und mit einigen neuen innovativen Features versehen. Ein langer Zeitraum an Gleitleistungstests hat es uns ermöglicht, den Rush 5 im Vergleich zu top Flügeln seiner Klasse von anderen Herstellern einzuschätzen. Die Ergebnisse haben deutliche Steigerungen veranschaulicht, vor allem bei der Gleitleistung im beschleunigten Flug.

WAHRE LEISTUNG – TRUE PERFORMANCE

Wie auch unsere sonstigen Leistung- und Wettkampfflügel, so ist auch unser Rush 5 in aktiver Luft und bei herausfordernden Bedingungen herausragend. In die Entwicklung dieses Schirmes sind hunderte Testflüge in realer Luft und bei turbulenten Bedingungen geflossen, um sicherzustellen, dass er unseren eigenen hohen Ansprüchen und dem Design Ziel „True Performance“ gerecht wird – reale, einsetzbare Leistung in turbulenter Luft über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg.

DAS DESIGN

Das R&D Team hat sich auf die strukturelle Integrität des Schirmes fokussiert, damit wir im Vergleich zum Rush 4 einen Schirm konstruieren, der noch solider, kompakter und vertrauenswürdiger ist. Die zusätzliche strukturelle Solidität macht den Schirm nicht nur komfortabler, und es macht mehr Spaß ihn zu fliegen, sondern verbessert auch die Leistung bei turbulenten Bedingungen.

DIE TECHNOLOGIE

Die Streckung haben wir auf einem moderaten Level belassen, um leichte Handhabung und mehr passive Sicherheit zu gewährleisten. Der Leistungszuwachs resultiert aus anderen Bereichen, wie etwa einer weiteren Optimierung des Leinenlayouts um den Gesamtleinenwiderstand zu verringern, und einer modernen 3D Formgebung, was die Anströmkante in drei eigene Bereiche unterteilt, und  für eine klare, faltenfreie Oberfläche sorgt. . Modifikationen an der Formgestaltung der Stoffbahnen und der Gestaltung der Minirippen an der Hinterkante haben ebenfalls zur Reduktion von Störeinflüssen beigetragen.  Der Rush 5 verfügt über ein neues, optimiertes SharkNose Profil, das nicht nur zu mehr Stabilität, Komfort und Leistung führt, sondern auch dem Bremsweg mehr Verzeihendes verleiht – der Flügel ist extrem resistent gegenüber unbeabsichtigtem Spinn und Stall.

IN DER LUFT

Aber ein solider Hochleistungsflügel ist nicht alles; Spaß und Freude sind der Grund dafür, dass wir fliegen. Das R&D Team hat sich auch besonders auf das Handling konzentriert, und viel Zeit investiert, um Feedback und Kurvenkoordination zu optimieren. Wir wollten einen Schirm mit direkt linearer Progression im ersten Bereich des Bremsweges, der im zweiten Bereich ansprechbar/reaktionsfreudig und Fehler verzeihend ist. Diese Charakteristik macht den Schirm im Steigen extrem effizient, und sogar flache Kurven mit minimaler Bremseinwirkung erlauben es dem Schirm bei wenig Thermik gut zu steigen, während die Ansprechbarkeit im zweiten Bereich den Schirm augenblicklich auf Kommandos reagieren lässt.

DER PILOT

Obwohl er eine EN B Zulassung hat, ist er dennoch nicht für Anfänger und diejenigen geeignet, die sich noch in der Ausbildung befinden. Für Intermediate Piloten und erfahrene XC Jäger, die mindestens 50 Stunden im Jahr fliegen, ist er hingegen ideal.

*patentiert

 

 

TECHNISCHE DATEN

GRÖSSE

XSSMSMLLXL
Anzahl der Zellen575757575757
projizierte Fläche (m2)18.0420.1121.222.323.6525.96
ausgelegte Fläche (m2)21.4123.8625.1626.528.0630.81
projizierte Spannweite (m)8.559.029.279.519.7810.25
ausgelegte Spannweite (m)10.911.5111.8112.1312.4813.08
projizierte Streckung4.054.054.054.054.054.05
ausgelegte Streckung5.555.555.555.555.555.55
Flügeltiefe (m)2.472.612.682.752.832.97
Gleitschirmgewicht (kg)4.6355.195.475.716.2
zugelassener Gewichtsbereich (kg)55-7065-8580-9585-10595-115110-130
empfohlenes Fluggewicht (kg)60-7070-8482-9490-104100-114112-128
ENBBBBBB

MATERIAL

  • Obersegel: Dominico 30D MF
  • Untersegel: Dominico 30D MF
  • Rippen: Dominico 30D FM
  • Galerie: Edelrid 8000U serie
  • mittleres Stockwerk: Edelrid 8000U serie
  • Stammleinen: Liros PPSL/Edelrid 8000U

IM TESTCENTER KANNST DU DIESE AUSRÜSTUNG LEIHEN

Testcenter Neu - Ozone Rush5

2 Bewertungen für Ozone Rush5

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Sascha

    Rush5 oder Thermik Beast 😉

    Vor kurzem durfte ich endlich den Rush5 auspacken. Die Wartezeit hat sich gelohnt.
    Aber wer Ozone Schirme möchte muss eben geduldig sein.
    Was beim auspacken wieder sofort ins Auge gefallen ist, ist die einwandfreie Verarbeitung und Qualität der Schirme ! In diesem Fall der Rush5.

    Der erst Flug:
    Was soll ich sagen, am besten bei der Paragliding Academy ausleihen, fliegen, fettes grinsen ins Gesicht bekommen und bestellen ! Alles was in den Tests über die Flugeigenschaft geschrieben wird stimmt einfach 😉 z.B.: Test: Chris Geist oder auch z.B.: Thermik: Ausgabe 08_2018… uvm.

    Der Start:
    Zuerst musste ich Herr über die unummantelten Leinen werden. Na ja ist halt so 😉
    Dabei viel mir sofort die sehr schöne schmal, monoton laufende Eintrittskante sowie die lang gehaltenen Stäbchen auf! Mehr Stabilität im Flügel ist immer Gut 😉
    Das Aufziehen war vergleichbar wie beim BuzzZ5. Der Rush kam moderat nach oben und hatte bei mir keine Tendenzen zum schießen. Leicht an-gebremst, wirklich nur leicht, drei Große schritte und los ging es ….

    Der Flug:
    Nach der Hangkante sofort in den Wind gedreht und schon signalisierte mir der Rechte Außenflügel : I WILL DA HOCH. Gesagt getan! Trotz sehr schwacher Thermik konnte ich mich einige Zeit halten, beschloss aber erst einmal das DING zu fliegen!
    Was mir sofort aufgefallen ist, sind die harten Bremswege, was natürlich zuerst mal gewöhnungsbedürftig ist, aber das direkt ansprechende Kurvenfliegen ist halt schon ä Sach‘ !

    Zweiter Flug:
    Endlich reißt der Himmel auf und die Thermik kann richtig einsetzen! Auf geht’s in die Thermik JUHU! Ich kann dazu nur sagen, wozu Vario, wenn der Schirm schon ein Vario ist 😉
    Der Flügel zieht einen förmlich ins Zentrum der Bärte. Der Rush5 bleibt super stabil beim Einfliegen in den Bart und machte bei den 4-5m Bärten eine tolle Figur.
    Auch das Flache Kreisen ist mit diesem Gerät super einfach.
    So, nun war es an der Zeit auch mal ins Gas zu gehen. Was soll ich sagen, macht Laune 😉 Der Rush5 taucht im ersten Moment so gut wie überhaupt nicht ab und geht sofort in den Beschleunigten Gleitflug über und die Eintrittskante ZUCKT nicht mal bzw. konnte nicht mal ein kleines flattern sehen !

    Wingover fliegen ist kein Problem, da der Rush Flügel ein sehr wendiger Flügel ist. Auch die Steilspirale einleiten geht ruck zuck und der Flügel baut sehr schnell Dynamik auf. Durch den direkten Bremsendruck ist die Steilspirale super kontrollierbar, da der Rush Korrekturen sofort umsetzt. Aber für die, die eine Steilspirale noch nie bzw. sehr selten geflogen sind, vorsichtig ran tasten bzw. SIV Training machen! Am besten wo ?! Genau, bei der PARAGLIDING ACADEMY 😉

    Landung, kein Problem! Sag mal so, wer einen High end B fliegen möchte, sollte natürlich nicht nur landen können 😉 Bei dieser Klasse ist natürlich AKTIVES fliegen Voraussetzung um sicher unten anzukommen !

    Besten Dank an die PA, Chris Geist und seinem Super-Team. Diese Schule begleitet mich nun seit 2014 und steht immer einem mit Rat und Tat zur Verfügung!

    Nachtrag:
    An meinem Rush5 Test-Tag war gegen später Gewitterstimmung und ich beschloss rechtzeitig zu landen! 15 Min später frischte langsam der Wind am Landeplatz auf und die anderen Piloten kamen auch mit angelegten Ohren nach Hause! 45 min später kam das GRAUE DUNKLE ETWAS auch immer näher. Blick zum Himmel, ok keiner mehr oben… Von wegen, Windsack stand straff Dunkelheit macht sich breit und siehe da zwei Schirme in der Luft …. ohne Worte!

    Ich will kein Moral Prediger werden, da ich auch Fehler mache, aber bitte schaut euch doch beim Fliegen um und achtet auf die Wetterlage!

    Bis bald auf dem Berg oder Luft.
    Happy Landings
    Sascha

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Michael Schneider

    Ich habe am Samstag früh von Chris den neuen Rush 5 ML übergeben bekommen, um 11 Uhr war er schon in der Luft. Die Bedingungen an der Kante waren ganz gut, 17 km/h Wind und schöne Thermik. Der Start bei Starkwind, ist kein Problem, da die Kappe kein Leichttuch hat, sie bleibt somit liegen. Nach dem Start an die Baumreihe, aufsoaren und in die erste Ablösung…die Thermik wird sehr gut angezeigt, dass Steigen ist sehr gut, im Vergleich zu anderen Schirmen, war ich immer obenauf. Das Gleiten ist beachtlich, kommt sehr Nahe an meinen Delta 3 ML. im Trimm und halbgas, absolut stabil, Ohrenanlegen, gefällt mir besser als am Delta, sie gehen einfach schneller raus!
    Nach 5 Stunden und mehrmals an der Basis, im Flachen, mit Steigwerten bis 5-6 m/sec. bin ich restlos vom neuen Rush überzeugt! Leistung fast auf Delta 3 Höhe, der Anspruch und die Dämpfung mindestens, eine Klasse tiefer. Mehr Schirm ist eigentlich gar nicht nötig, Topleistung und entspanntes Fliegen…fly save and have fun…

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.